Heinrich Seidel, am 25. Juni 1842 in Perlin/ Mecklenburg als Sohn eines Pfarrers geboren,
studierte 1860-1862

Maschinenbau am Polytechnikum in Hannover und liess sich an der Gewerbeakademie
Berlin zum Ingenieur ausbilden.

Als ausgebildeter Ingenieur entwarf er das Dach des Anhalter Bahnhofs und konstruierte Bahnanlagen,
wie etwa die Yorckbrücken.

Nach einem Jahrzehnt „sonderbaren Doppellebens“ gab er 1880seinen Beruf auf und wendete sich ausschliesslich der Literatur zu.

Infolge eines Magengeschwürs verstarb Heinrich Seidel am 7. November 1906 im Alter von 64 Jahren in Grosslichterfelde

Ein Edelstein funkelt
In Bergesklüften!
Ihn zu besitzen
Ist Reichthum und Macht!
weiterlesen »

Ich habe euch immer geliebt
Ihr Wolken des Himmels!
Gern wandre ich einsam
Auf weiter Heide,
Nachsinnend der Menschen Geschick
Und dem eignen Verhängniss,
Bei eurem Anblick.
Wechselnde Wolken.
weiterlesen »